Zielfest der Reiseherren

Zu einem Riesenspass für Gross und Klein wurde das sogenannte „Zielfest“, das dieses Mal der HC Essen ausrichtete. Das Zielfest ist die Saisonabschlussfeier der „Bierrunde“, die Meisterschaft für Reiseherren, die seit 1976 ausgetragen wird. Insgesamt nehmen an dieser Meisterschaft 13 Mannschaften aus dem Bereich des Westdeutschen Hockey-Verbandes teil, die Saisonabschlussfeier wird reihum von einem der Teilnehmer organisiert.
Der HCE wählte abseits des Hockeyplatzes als Veranstaltungsort die Essener Gruga aus, der grosse Freizeitpark im Herzen der Ruhrmetropole. In einem separaten Bereich gab es die Möglichkeit für die Teilnehmer zum Beachsoccer und Beachhockey.

Die Mannschaften spielten bunt gemischt und mit den Kindern – es war kein Wettbewerb, der Spass stand an vorderster Stelle.
Einer der Höhepunkte für alle war die Fahrt mit der Grugabahn. In dem Sonderzug wurde man durch das gesamte weitläufige Gelände der Gruga gefahren und erhielt so einen sehr guten Überblick über den sehr schönen und allseits beliebten Freizeitpark.
Mit insgesamt rund 150 Teilnehmern (darunter zahlreichen Kindern) konnte der HCE sehr zufrieden sein. Damit wurde wieder einmal das Motto des „Zielfestes“ als Familien- und Kinderfest unter Beweis gestellt.
Natürlich kam zum Abschluss bei der Meisterehrung auch der Sport zu seinem Recht. Erneut holte sich Rekordsieger Club Raffelberg mit der „Nulllösung“ den Titel. Vizemeister wurde RTHC Bayer Leverkusen mit den „Baycillen“ punktgleich vor dem Ausrichter HCE mit „HC Essen und Trinken“.
M.L.


ZF1

 

 

 

 

 

 


ZF3

 

 

 

 

 

 

 

ZF2